Vereinsgründung April 2021

Im April 2021 fanden sich 10 Menschen die sehr stark am Projekt interessiert sind zusammen und gründeten den Verein „Galana Rivers School Project e.V.“ mit Sitz in Biberach/Baden.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt vom Finanzamt Offenburg und beim Registergericht Freiburg seit 05. Mai 2021 eingetragen unter der Register-Nr. VR 703164

Satzung

Protokoll

Gründungsversammlung

Beitragsordnung

Wie alles begann …

Eigentlich hatten Birgit und Markus Dietz am Galana River in Kenia nur einen Zwischenstopp eingelegt, um Fotos zu machen. Doch dabei blieb es nicht. Der Halt in dieser Gegend prägte das Ehepaar aus Forchtenberg-Schleierhof so nachhaltig, dass daraus ein Projekt entstand: das Galana-River-School-Project in der Ortschaft Mwanza. Oder wie Markus Dietz es beschreibt: „Der Schulbau entstand aus einer Idee, die auf Reisen geboren wurde.“

 

Die Gründer des Projekts

Markus + Birgit Dietz

Menschen wie Du und ich – zum Anfassen

Seit 2017 engagieren sich Markus Dietz und seine Frau Birgit Dietz für Ihr Hilfsprojekt in Kenia – das „Galana River School Project“. Mehrfach im Jahr ist besonders Markus direkt vor Ort um das Projekt nach vorne zu bringen. Er ist der „Mann der starken Arme“ – nicht reden – tun!

Wir wollen zusammen weitermachen, bis der große Traum von einem echten Schulgebäude für alle Kinder des Dorfes realisiert werden kann. Bildung ist natürlich wichtig – aber noch wichtiger wird es sein, eine ärztliche Behandlungsstation, wie es sie nur in einer echten Schule geben kann, mit einem eigenen Versorgungs-Team dauerhaft in Magarini zu etablieren. Für medizinische Prävention und Behandlung der Dorfbewohner ist diese kleine Arztstation absolut notwendig, um eine recht-zeitige und fachgerechte Grundversorgung sicherzustellen. Ihr könnt uns dabei helfen, dieses Ziel möglichst bald zu erreichen.

Galana River School Project

Unser Wunsch: eine Schule

Es muss nicht immer die Erfüllung großer Wünsche sein. Nach unserer News zu dem Kenya-Schulprojekt von Birgit und Markus Dietz in unserem Magazin waren wir von eurem Interesse an dem Projekt und den herzlichen Reaktionen, die wir bekommen haben, so positiv überrascht, dass wir uns absolut sicher sind, vor Ort in Magarini tatsächlich was bewegen zu können!

Schon unsere erste Vor-Ort-Hilfe hat uns gezeigt, wie dankbar jede einzelne Tat und Spende auf- und angenommen wird. Ein kleines „Schulhaus“ mit selbstgezimmerten Pulten für 40 Schüler ist bereits entstanden und bildet den ersten kleinen Schritt zu einer dauerhaften Verbesserung der Infrastruktur und der Lebensqualität der Kinder am Galana River. Mehr als eine Übergangslösung, um gerade die Kleinsten vor dem täglichen kilometerlangen und gefährlichen Weg zur nächsten Schule zu schützen, ist es aber noch nicht.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

GalanaRiverSchoolProject